Weinfeste

Feiern zwischen Reben
Nicht nur in Franken, auch in anderen Regionen gibt es im September viele Weinfeste

Bad Dürkheimer Wurstmarkt in der Pfalz Der Wurstmarkt ist das weltgrößte Weinfest, ein Riesenrummel zwischen Weinprobierzelten (Schubkärchler) und Karussells. Die Geschichte des Markts beginnt im 15. Jh., als Bayern am Michaelstag (29. Sept.) Pilger auf ihrem Weg zur Michaelsber-Kapelle mit "Weck, Worscht un Woi" versorgen. Von Jahr zu Jahr gesellten sich mehr Krämer dazu, bald auch Gaukler, "Feuerfresser" und eine Reitschule. Am Festgelände steht das größte Weinfass der Welt, das 1,7 Millionen Liter fassen würde, in ihm ist eine Weinkneipe eingerichtet.
               
Weinmarkt in Oberwesel im Mittelrheintal Romantisch wird´s, wenn die Winzer im Mittelrheintal Erntedank feiern. Abends formieren sich 50 Sonderschiffe zu einem Korso und ziehen vom mystisch erleuchteten Loreleyfelsen zu mittelalterlichen Stadt Oberwesel, wo Mauern, Kirchen und Türme ins Rot bengalischer Fackeln getaucht sind und ein großes Feuerwerk, synchron zu klassischer Musik, gezündet wird. Die "Nacht der tausend Feuer" gehört zru Reihe "Rhein in Flammen" und ist Höhepunkt des Oberweseler Weinmarkts.
               
Federweißerfest in Radebeul
Schloss Wackerbarth in Radebeul bei Dresden lädt zu einem rauschenden Federweißerfest in den Schlosspark. Das barocke Schloss selbst wurde 1727 für den Reichsgrafen Wackerbarth errichtet. Die Anlage fügt sich harmonisch in die Weinberge, und das Belvedere verleiht dem Park eine besondere Pracht. Die gläserne Kelterei des Sächsischen Staatsweingutes bietet Erlebnistouren rund um die Weinwerdung.
Radebeul hat weitere Attraktionen: die Villa Shatterhand, in der Karl May 16 Jahre lebte (heute Museum zu Leben und Werk. Etwa 100 Herrensitze und Winzerhäuser des Weinorts stehen unter Denkmalschutz. Im Spitzhaus, einem ehemaligen Lustschlösschen von 1622 hoch oben auf den Weinbergen, tummelten sich Gäste wie Kaiser Joseph I und König Karl von Frankreich. Einstige Eignerin der Immobilie: Gräfin Cosel, die Mätresse Augusts des Starken.
               

Deutsches Weinlesefest in Neustadt in der Pfalz

 

In der sogenannten "Haiselscher " kann man die gärenden Moste der aktuellen Weinlese und die Tropfen des Vorjahres probieren. Wer durch die Stadt spaziert, staunt auch im relativen nüchternen Zustand, wenn er die Stiftskirche sieht, denn das Haus des Glöckners wurde praktischerweise direkt auf den Kirchturm gebaut.
               
Römisches Kelterfest in Piesport an der Mosel Schon mal fußgepressten Traubensaft probiert? Scharfe Kurven, steile Hände, kunstvoll terrassierte Weinberge, so sieht die famose Riesling-Region aus. Mittendrin liegt Piesport, wo man 1985 in der Weinlage "Goldtröpfchen" eine riesige römische Kelter mit sieben Becken fand. Sie ist alljährlich beim Römischen Kelterfest Schauplatz eines spritzigen Vergnügens. Männer und Frauen nach Römerart mit Toga bekleidet, springen vor johlendem Publikum auf Traubenberge und zermanschen die Früchte mit den Füßen. Beim Kelterfest gibt´s auf der "Via Vinorum" (Straße des Weins) außer lecker Traubensaft auch Honigwein und römisches Gebäck.