Sprüche

Manchmal sind es kleine Steine, die Groses ins Rollen bringen.

Gib diesem Tag heute die Mögichkeit der schönste in Deinem Leben zu werden.
Marc Twain

Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Eine Weisheit der Dakota-Indianer sagt:
"Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab."
Doch im Berufsleben versuchen wir oft andere Strategien, nach denen wir in dieser Situation handeln:
1. Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
2. Wir wechseln die Reiter.
3. Wir sagen:"So haben wir das Pferd doch immer geritten."
4. Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
5. Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
6. Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
7. Wir bilden eine Task -Force, um das tote Pferd wieder zu beleben.
8. Wir schieben einen Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
9. Wir stellen Vergleiche unterschiedlicher toter Pferde an.
10. Wir ändern die Kriterien, die besagen, ob ein Pferd tot ist.
11. Wir kaufen Leute von ausserhalb ein, um das tote Pferd zu reiten.
12. Wir schirren mehrere tote Pferde zusammen an, damit sie schneller werden.
13. Wir erklären:" Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht noch schlagen könnte."
14. Wir machen zusätlich Mittel locker, um die Leistung des toten Pferdes zu erhöhen.
15. Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es billigere Berater gibt.
16. Wir kaufen etwas zu, das tote Pferde schneller laufen lässt.
17. Wir erklären, dass unser Pferd "besser, schneller und billiger" tot ist.
18. Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung für tote Pferde zu finden.
19. Wir überarbeiten die Leistugnsbedingungen für Pferde.
20. Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.
Ja, so ist das Berufsleben, und manchmal wäre es besser, wenn wir Dakota-Indianer wären.

 

Wie oft verwechselt man Einfälle mit Ideen!
Friedrich Hebbel

Vielleicht verdirbt Geld den Charakter. Auf keinen Fall aber macht Mangel an Geld in besser.
John E. Steinbeck

Worte können verletzen, aber auch liebevoll streicheln.
Oskar Stock

Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht.
Eugene Ionesco

Nicht geliebt zu werden bringt wahre Erfüllung, sondern zu lieben.
Al Josca

Zu fürchten sind, die nicht sagen, was sie denken, und die nicht denken, was sie sagen.
Paul Valéry

Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.
Konfuzius

Der Einsame ist nur der Schatten eines Menschen.
George Sand

Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.
John E. Steinbeck

Alle gut verfolgten Dinge hatten bisher Erfolg.
Friedrich Nietzsche

Du kannst den Geist nicht erzeugen. Du kannst ihn nur empfangen.
Bettina Brentano

Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.
Oscar Wilde

Es gibt in der Natur kein Gutes und kein Schlechtes.
Baruch de Spinoza

Wenn Güte als gut gelten will, wird sie zu Ungutem.
Lao-tse

Wohlstand ist der Überfluss des Notwendigen.
Lothar Schmidt

Ein guter Tag fängt morgens an.
Sprichwort

Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden, als Freude zu gewinnen.
Sigmund Freud

Zwei Menschen sind immer zwei Extreme.
Christian Friedrich Hebbel

Für die Freundschaft von zweien ist die Geduld von einem nötig.
aus Indien

Man hat seinen Geist nie so nötig, wie wenn man mit einem Dummkopf zu tun hat.
aus China

Absicht ist die Seele der Tat.
Sprichwort

Besser, man gibt seinen Stunden mehr Leben, als seinem Leben mehr Stunden.
Curd Jürgens

Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant.
George Marshall

Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke.
Daphne du Maurier

Wie oft wäscht eine Hand die andere, und beide bleiben schmutzig.
Joseph Unger

Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt.
Wilhelm Busch

Lebensklugheit bedeutet: alle Dinge möglichst wichtig, aber keines völlig ernst zu nehmen.
Arthur Schnitzler

Der Wille vermag nichts gegen die Vorstellungskraft.
Emile Coucé

Das größte Gegenmittel gegen den Zorn ist der Aufschub.
Seneca

Alles Große und Edle ist einfacher Art.
Gottfried Keller

Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Marc Aurel

Reich genug ist, wer zufrieden ist.
aus Frankreich

Der Gedanke legt den Grund für die Tat.
Helmuth Graf von Moltke

Wer viel redet, der glaubt am Ende, was er sagt.
Honoré de Balzac

Ein Augenblick der Seelenruhe ist besser als alles, was du sonst erstreben magst.
aus Persien

Wer andere unglücklich macht, gibt gewöhnlich vor, ihr Bestes zu wollen.
Marquis de Vauvenargues

Ordnung ist die Lust der Vernunft. Unordnung die Wonne der Phantasie.
Paul Claudel

An seinen Feinden rächt man sich am besten dadurch, dass man besser wird als sie.
Diogenes

Das Leben hat so viel Sinn, als wir ihm zu geben vermögen.
Herrmann Hesse

Weise lernen von Narren, Narren niemals von Weisen.
Marcus Portius Cato

Wie viele Dinge gibt es doch, derer ich nicht bedarf.
Sokrates

Die Liebe trägt die Seele wie die Füße den Leib tragen.
Katharina von Siena

Es ist besser, für etwas zu kämpfen als gegen etwas.
Amos Bronson Alcott

Das Privileg der Götter wie der Menschen ist das Lachen.
Demokrit

Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben, sollte man seine Freunde besser behandeln.
Mark Twain

Zu Glück und Freude ist eigentlich nur eine Portion Phantasie nötig.
Otto Milo

Wer klug ist, der lernt wahrlich vom Feinde gar vieles.
Aristophanes

Phantasie ist wichtiger als Wissen
Albert Einstein


Krisen meistert man am besten, indem man ihnen zuvorkommt.
(Walt Whitman Rostow)

Wenn Du etwas so machst, wie Du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen recht groß, dass Du es falsch machst.
(Charles Kettering)

Macht ist die einzige Lust, derer man nicht müde wird.
(Oscar Wilde)

Die Begierde vergrößert das, was man haben will.
(Friedrich Wilhelm Nietzsche)

Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen.
(Vance Packard)

Die ganze Welt besteht aus Machenschaften und Plänen, von denen die einen den anderen entgegengesetzt sind. (Miguel de Cervantes)

Die Liebe zur Ehrlichkeit ist die Tugend des Zuschauers, nicht die der handelnden Personen. (Georg Bernhard Shaw)

Es ist besser unvollkommene Entscheidungen durchzuführen, als ständig nach vollkommenen zu suchen, die es niemals geben wird. (Charles de Gaulle)

Wir ertrinken in Informationen, aber wir hungern nach Wissen.
(John Naisbitt, Zukunftsforscher)

Nichts in der Welt wird so gefürchtet wie der Einfluss von Männern, die geistig unabhängig sind.
(Albert Einstein)

Gewinnen kann man. Verlieren kann man. Aber zurückgewinnen: unmöglich
(Andre Kostolany)

Umstände sollten niemals Grundsätze verändern.
(Oscar Wilde)

Geduld ist der Schlüssel zur Freude
(Arab. Sprichwort)

Fantasie ist ein ewiger Frühling
(F. v. Schiller)

Lächeln ist das Kleingeld des Glücks.
(H. Rühmann)

Glück ist kein Geschenk Gottes, es ist ein Darlehen.
(T. Fontane)

Nichts steigert die Autorität mehr als Schweigen.
(Charles de Gaulle)

Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche
(Franz von Assisi)

Je nachdem, wie mutig ein Mensch ist, expandiert oder schrumpft sein Leben.
Anais Nin

Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern als ihr treu zu bleiben.
Friedrich Hebbel

Alle Träume können war werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.
Walt Disney

Wie mutig man ist, weiß man immer erst nachher.
Ludwig Marcuse

Den Schlüssel zum Erfolg kenne ich nicht. Der Schlüssel zum Scheitern ist der Versuch, es allen recht zu machen.
Bill Cosby

Nichts steigert die Autorität mehr als Schweigen.
Charles de Gaulle

Die beste Beschreibung des Menschen ist: Der undankbare Zweifüßler.
Fjordor Michailowitsch Dostojewski

Die Geschwindigkeit ruft die Leere hervor, die Leere treibt zur Eile.
PaulVirilio

Wer seine Ansprüche frohgemut einschränken kann, wird vergnügter und reicher sein.
Werner Freytag

Wer sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen lässt, wird auch nicht fallen.
Hans Menzel

Der Mann, der den Berg abtrug, war derselbe, der angefangen hatte, kleine Steine wegzuräumen.
Chinesische Weisheit

Nichts kann den Menschen mehr stärken als das Vertrauen,
das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Glauben heißt: durch den Horizont blicken.
Aus Afrika

Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche und plötzlich schaffst due das Unmögliche.
Franz von Assisi

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann brauche ich es am dringensten.
Unbekannt

Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder.
Dante Alighieri

Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.
Seneca

Je dunkler der Himmel ist, desto heller werden die Sterne erscheinen.
Leonardo da Vinci

Ein Wort, das von Herzen kommt, macht dich drei Winter warm.
Chinesisches Sprichwort

Kann mich jemand daran hindern, über Nacht klüger zu werden.
Konrad Adenauer

Was Du mir sagst, das vergesse ich.
Was Du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was Du mich tun läßt, das verstehe ich.
KUNG-FU-TSE (Konfuzius) ca. 500 v. Chr.

Kein Mensch kann sich ohne sein Einverständnis wohlfühlen.
Mark Twain

Konzentrier Dich darauf, Sachen besser und nicht größer zu machen.

Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
Albert Schweitzer

Vertraue nur Dir selbst, wenn andere an Dir zweifeln, aber nimm ihnen ihre Zweifel nicht übel.
Art van Rheyn

Erfolg ist das Ergebnis unseres Denkens, ohne Erfolg gibt es keinen Fortschritt.

Lebe immer für den Augenblick, die Zukunft wird sich von selbst ergeben.

Schau nicht klagend in die Vergangenheit zurück. Sie kommt nicht wieder.

Warum die anderen ändern, wenn Sie doch schon anders sind.

Auch wenn Du vor Zorn zerspringst, die Menschen werden immer das Gleiche tun.
Marc Aurel

Wenn Du eine weiße Antwort verlangst, musst Du vernünftig fragen.
Goethe

Gibst Du auf kleinere Dinge nicht acht, wirst Du größere verlieren.

Ein Tag ohne Lachen ist wie ein Tag ohne Sonne.
Barbara List

Wer seiner eigenen Sache untreu wird, kann nicht erwarten, dass Andere ihn achten.
Einstein

Wir sind nicht nur für unser Tun verantwortlich, sondern auch dafür was wir nicht tun.
Molliere

Der Ehrgeizige und der Würdige lachen nur aus Versehen.
H. Arndt

Nicht viele Menschen leisten sich den größten Luxus den es auf Erden gibt. Nämlich eine eigene Meinung.

Es genügt nicht, dass man zur Sache spricht, man muss zu den Menschen sprechen.

Liebe das Leben und das Leben wird Dich lieben.
Tepperwein

Man muß das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise zu Ende.
Sprichwort

Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer anderen Sache Schüler werden.
Gerhard Hauptmann

Wissen ist Macht. Aber Unwissenheit bedeutet noch lange nicht Machtlosigkeit."
Atomphysiker Enrico Fermi

Jeder Erfolg schafft einem nur Feinde. Man muß mittelmäßig sein um beliebt zu sein.
O.Wilde

Unschuld und Zeit; waren sie einmal verloren, kehren sie nie wieder.
unbekannt

Es gibt drei Wege zum Herzen der Menschen: Liebe, Güte, Geduld.
Volksweisheit Indien

Seine Meinung zu ändern erfordert mehr Mut als bei seiner Aussage zu verbleiben.
C.F. Hebbel

Allem kann ich widerstehen nur der Versuchung nicht.
Oscar Wilde

Man braucht 2 Jahre um sprechen zu lernen und 50 um schweigen zu lernen.
Ernst Hemingway

Es ist schlimm, erst dann zu merken, dass man keine Freunde hat,
wenn man Freunde nötig hat.
Plutarch

Es ist nicht genug zu wissen, man muß es auch anwenden.
Es ist nicht genug zu wollen, man muß es auch tun.
Goethe

Das Übel erkennen heißt, schon ihm teilweise abhelfen.
Otto von Bismarck

Wer sein Herz an Dinge hängt, wird Kummer haben.
Wer Schätze sammelt, Verlust erleiden.
Doch der Genügsame ist niemals enttäuscht.
Laotse

Ein Buch ist dem Verfasser, was den Schönen ihr Bild im Spiegel ist
Jean Paul Friedrich

Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht.
Jean Paul Friedrich

Bessern kann jeder nur sich selber, keinen anderen. Man kann aber versuchen, ein Beispiel zu geben.
Gefängnisprediger


Für seine Arbeit muss man die Zustimmung suchen, niemals Beifall.
Montequien

Wenn wir unsere Richtung nicht verändern, werden wir dort enden wohin wir gehen.
Sprichwort China

Der Mittelweg ist oft doppelt gefährlich
Christian Dietrich Grabbe

Wer liebt, denkt nicht und wer denkt, liebt nicht
Oscar Wilde

Du wirst aufhören zu fürchten, wenn Du aufhörst zu hoffen.
Seneca

In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man sechzig glückliche Sekunden.
Maughan

 

Weiter Sprüche findest Du hier.

back